Login









Onlineakte als zusätzlicher Mandantenservice

Wir bieten Ihnen über die Onlineakte rund um die Uhr Zugang zu Ihrer persönlichen Mandantenakte. Die Nutzung ist für Sie kostenlos.

Mit der Onlineakte können Sie sich laufend über den aktuellen Stand der Dinge informieren und Ihre Dokumente jederzeit einsehen. Werden Informationen in die Onlineakte eingestellt, erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung per E-Mail.

Selbstverständlich können auch Sie uns über die Onlineakte unkompliziert Dokumente oder Informationen zukommen lassen.

Newsletter für Mandanten zu aktuellen Themen

Wir informieren Sie regelmäßig und kostenlos über aktuelle Themen und Rechtsprechung aus den Bereichen Bank- und Kapitalmarktrecht, Erbrecht und Grundstücksrecht, die wir schwerpunktmäßig in unserer Kanzlei bearbeiten. Besonders gern werden unsere Checklisten und Urteilsübersichten gelesen.

Unten finden Sie unsere aktuellsten Artikel.

Auf Wunsch erhalten unsere Mandanten die Artikel als übersichtlichen Newsletter kostenlos per E-Mail oder Post.

Unsere aktuellsten Artikel

12.03.2018

Streit um Libor-Manipulation: Deutsche Bank einigt sich

Im Rechtsstreit um die Manipulation des Interbanken-Zinssatzes Libor hat sich die Deutsche Bank nunmehr mit den Klägern auf die Zahlung von 240 Millionen Dollar geeinigt. Das Bezirksgericht in Manhattan muss der Einigung noch zustimmen. Obwohl die Bank zwar nach wie vor jegliches Fehlverhalten zurückweist, habe man sich mit den betroffenen Investoren geeinigt, um weitere Kosten und Risiken zu vermeiden. Zur Aufarbeitung des Skandals hat die Deutsche (...)

Weiterlesen ...

06.03.2018

Online-Service zur kostenlosen Überprüfung von Inkassoforderungen

Die Verbraucherzentralen bieten mit dem „Inkasso-Check“ einen neuen Online-Service an, mit dem Nutzer kostenlos ihre Inkassoforderung überprüfen können. Durch eine Reihe von zu beantwortenden Fragen erhält jeder Nutzer eine individuelle rechtliche Erstinformation zu seinem Fall. Bei Bedarf kann auch gleich der passende Antwort-Brief an das Inkassounternehmen generiert werden und es werden weiterführende Tipps beim Umgang mit Inkassoschreiben angeboten. (...)

Weiterlesen ...

02.03.2018

Verbraucherzentrale Baden-Württemberg mahnt DWS ab

Die "Deutsche Asset Management Investment GmbH" (DWS) wurde nach mehreren Verbraucherbeschwerden von der Verbraucherzentrale Baden-Württemberg abgemahnt. Dabei ging es um eine neue AGB-Klausel, mit der die DWS die Vertriebsprovisionen einbehalten wollte, welche den Verbrauchern gesetzlich jedoch zustünden. Im November 2017 informierte die Bank die Verbraucher, welche einen Riester Fondssparplan DWS TopRente sowie DWS RiesterRente Premium (...)

Weiterlesen ...