Login









Onlineakte als zusätzlicher Mandantenservice

Wir bieten Ihnen über die Onlineakte rund um die Uhr Zugang zu Ihrer persönlichen Mandantenakte. Die Nutzung ist für Sie kostenlos.

Mit der Onlineakte können Sie sich laufend über den aktuellen Stand der Dinge informieren und Ihre Dokumente jederzeit einsehen. Werden Informationen in die Onlineakte eingestellt, erhalten Sie automatisch eine Benachrichtigung per E-Mail.

Selbstverständlich können auch Sie uns über die Onlineakte unkompliziert Dokumente oder Informationen zukommen lassen.

Newsletter für Mandanten zu aktuellen Themen

Wir informieren Sie regelmäßig und kostenlos über aktuelle Themen und Rechtsprechung aus den Bereichen Bank- und Kapitalmarktrecht, Erbrecht und Grundstücksrecht, die wir schwerpunktmäßig in unserer Kanzlei bearbeiten. Besonders gern werden unsere Checklisten und Urteilsübersichten gelesen.

Unten finden Sie unsere aktuellsten Artikel.

Auf Wunsch erhalten unsere Mandanten die Artikel als übersichtlichen Newsletter kostenlos per E-Mail oder Post.

Unsere aktuellsten Artikel

06.02.2017

BGH verneint Prospektfehler beim zweiten Börsengang der Telekom

Mit Entscheidung vom 22.11.2016 (Az.: XI ZB 9/13) hat der Bundesgerichtshof als oberstes Zivilgericht den Musterentscheid des Oberlandesgerichts Frankfurt am Main für rechtsfehlerfrei befunden. In dem Kapitalanleger-Musterverfahren zwischen einem Aktionär der Deutschen Telekom AG (als Musterkläger) und der Deutschen Telekom AG, der Bundesrepublik Deutschland, der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und der in den Ausgangsverfahren verklagten (...)

Weiterlesen ...

03.02.2017

Schadensersatzzahlung führt nicht zur Minderung des Veräußerungsverlustes aus Aktiengeschäft

Der Bundesfinanzhof (BFH) hat mit Urteil vom 04.10.2016 (Az.: IX R 8/15) entschieden, dass nachträgliche Schadensersatzzahlungen einer Wirtschaftsprüfungsgesellschaft wegen fehlerhafter Bestätigungsvermerke, die ein Anleger für Verluste aus Aktiengeschäften erhält, nicht die in früheren Jahren entstandenen Verluste aus dem Verkauf der Aktien mindern. In dem betreffenden Fall hatten die Kläger in den Jahren 1999 bis 2002 Aktien einer (...)

Weiterlesen ...

01.02.2017

Der Marktwächter von Bad Homburg auf den Spuren der Gebührentricks

Peter Breun-Goerke ist 56 Jahre alt, Rechtsanwalt und Mitglied der Geschäftsleitung bei der Wettbewerbszentrale mit Sitz in Bad Homburg. Die gemeinnützige Einrichtung beobachtet unlautere Geschäftsmethoden quer durch die deutsche Wirtschaft. Viel zu tun hat Breun-Goerke gerade mit den Banken und Sparkassen, die ihrer Fantasie über kreative und versteckte Bankgebühren immer mehr freien Raum lassen und ihre Grenzen austesten. (...)

Weiterlesen ...